SIE HABEN IHRE DATEN VERGESSEN?

Die ahle Plagge

Unsere Vereinsfahne wird liebevoll „der ahle Plagge“ gennant und ist neben alten Orden, historischen Uniformen einer der ältesten Gegenstände aus der Gründungszeit nach dem 2. Weltkrieg.

Für die Anschaffung der Vereinsfahne wurde eine Sammlung durchgeführt. Die Sammelliste ist im Archiv enthalten und zeigt die Spender und Beträge. Als Endsumme sind 364 Mark ausgewiesen, was damals ca. 2,5 netto Monatsgehältern eines Arbeiters entsprach. Außerdem ist überliefert, dass die Summe nicht ausreichte. Der Direktor des Tagebaues Hürtherberg, Adolf Dasbach legte aber noch ein beträchtliches Sümmchen obenauf. Nun konnte die neue Fahne bestellt werden. Vielleicht ist wegen der großen Einzelspende auch ein Klütt auf einer Seite abgebildet.

Der ahle Plagge wir bei jedem Auftritt vorangetragen und die Junggardisten werden auf ihn vereidigt und war schon Motiv auf unserem Sessionsorden 2008. Er verbindet Altes mit Neuem und steht für unser Traditionskorps und den Verein.

 

 

Tickets bestellen

sichern Sie sich jetzt Ihre Karten für die aktuelle Session!

NACH OBEN
Unsere Termine zur Session 2018/19...Termine 2018/19
+